Neubesetzung des Stadtteilbeirats Sternschanze

Auf der Oktober-Sitzung des Stadtteilbeirats Sternschanze am 27.10.2021¬†werden die Pl√§tze f√ľr die stimmberechtigten Mitglieder neu ausgelost!

Aus gegebenem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass die Bewerbung ÜBER DAS ONLINE-FORMULAR noch bis zum 27.10.2021, 15.00 Uhr möglich ist.

INTERESSE?

Sie haben Interesse, sich f√ľr den Stadtteil Sternschanze zu engagieren? Ab sofort k√∂nnen Sie sich unter¬†http://www.standpunktschanze.de/Bewerbung eintragen, um bei der Verlosung dabei zu sein.

KAUM ZEIT?

Sie wissen nicht recht, ob Sie die Zeit haben f√ľr so ein Engagement? Keine Angst, als Mitglied im Stadtteilbeirat sollten Sie sich nur den vierten Mittwoch eines Monats abends freihalten k√∂nnen, mehr Zeit wird nicht ben√∂tigt. Und wenn es mal in einem Monat nicht klappt, ist das auch kein Problem. Wir losen f√ľr jedes Mitglied auch einen Stellvertreter bzw. eine Stellvertreterin aus. Und alle zwei Jahre wird der Beirat neu besetzt.

UND WAS GEHT DA SO AB?

Falls Sie bislang noch auf keiner der Beiratssitzungen waren: der Stadtteilbeirat tagt öffentlich in lockerer Runde. Jeder kann Themen oder Fragen in die Runde einbringen, entweder vorab, so dass sie in die Tagesordnung einfliessen können (und wir vielleicht schon Hintergrundinformationen dazu beschaffen können) oder auch ganz spontan am Abend auf der Sitzung.

Der Beirat fungiert als Bindeglied zwischen den Menschen im Stadtteil, der Politik und der Verwaltung. Hier erfahren Sie aktuelle Informationen rund um die Sternschanze oder holen sich Rat bei Problemen in der Nachbarschaft.

Der Beirat kann Empfehlungen an die Bezirkspolitik aussprechen. Stimmberechtigt f√ľr die Empfehlungen sind die Mitglieder des Beirats, aber es k√∂nnen sich alle Anwesenden an den Diskussionen zu den Themen der Empfehlungen beteiligen.

Der Stadtteilbeirat hat sich immer wieder aktiv zu einem breiten Spektrum von Themen (wie beispielsweise Verkehr, Wohnraum oder Sternbr√ľcke) zu Wort gemeldet und will das auch in Zukunft tun. Daf√ľr brauchen wir engagierte Menschen aus der Sternschanze, denn keiner kennt unser Viertel so wie Sie!

LOS GEHTS!

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und darauf, Sie demn√§chst im Beirat zu sehen (√ľbrigens auch, wenn Sie sich nicht bewerben m√∂chten).

Umbau der Bahn-Br√ľcke Schanzenstra√üe

Demn√§chst plant die Deutsche Bahn AG auch den Umbau der Br√ľcke √ľber die Schanzenstra√üe. Erste Planungsdetails gab es bereits auf der Mai-Sitzung des Stadtteilbeirats zu sehen.

Dazu hat die DB nun auch kurzfristig zwei Termine angesetzt, um eine Anwohner-Beteiligung anzubieten.

Auf einem ersten Termin am 10.6.21 (siehe Terminkalender in der rechten Seitenleiste f√ľr weitere Infos) werden nochmals die Informationen aus der Beiratssitzung zu sehen und zu h√∂ren sein. Die Veranstaltung wird auf YouTube eingeleitet unter dem Link¬†https://youtu.be/fih76XnMkUU

Der zweite Termin am 12.6.21 (siehe Terminkalender) soll einem Gestaltungsdialog dienen. Dabei soll es laut DB um ‚ÄěMaterialien, Farben und Ideen f√ľr Extras‚Äú gehen. Die Vertreter der DB versprachen aber auf der Mai-Sitzung des Stadtteilbeirats auch einen Bereich, in dem es um m√∂gliche Standorte f√ľr die (langj√§hrige!) Einrichtung einer Baustellenfl√§che geht. Die Veranstaltung wird auf YouTube eingeleitet unter dem Link¬†https://youtu.be/aGBL6niS24o

Weitere Infos: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/hamburg-schanzenstrasse

Kundgebung zur Erinnerung an NS-Zwangsarbeit in der Schule Sternschanze

Am 12.02.2021 um 18 Uhr findet eine Kundgebung zur Erinnerung an die NS-Zwangsarbeit im Schanzenviertel, insbesondere in der Schule Schanzenstraße, in den Jahren 1943-1945 statt.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation findet die Kundgebung virtuell statt auf der Plattform ZOOM unter diesem Link.

Geplant sind Redebeiträge von

Orlando Materassi
Präsident der Nationalen Vereinigung der italienischen Militärinternierten (ANEI), Italien

Silvia Pascale
Gesch√§ftsf√ľhrerin der Nationalen Vereinigung der italienischen Milit√§rinternierten (ANEI), Italien

Dr. Giorgio Taborri
Italienischer Generalkonsul f√ľr Norddeutschland, Hannover

Anja Bensinger Stolze
Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Hamburg

Peter Zamora
B√ľrgerschaftsabgeordneter der Gr√ľnen, Hamburg

Cornelia Kerth
Bundesvorsitzende der VVN/ BdA, Hamburg

Cornelia Templin
Stadtteilbeirat Sternschanze

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Kundgebung zur Erinnerung an Deportationen von 1942

Am Dienstag, den 15. Juli 2020 findet um 17:30 Uhr eine Kundgebung vor dem Bahnhof Sternschanze statt. Es soll an die Deportation von √ľber 1.700 j√ľdischen Menschen √ľber die damalige Volksschule Schanzenstra√üe (Altonaer Stra√üe) am 15. und 19. Juli 1942 nach Theresienstadt erinnert werden. Bereits im letzten Jahr fand eine Kundgebung zu diesem Thema statt, bei der auch die Erinnerungstafel am Bahnhof Sternschanze angebracht wurde.

Auf der Webseite der Initiatoren finden Sie den Aufruf zur Kundgebung.
Außerdem gibt es ein kurzes Video zur Veranstaltung: https://www.youtube.com/watch?v=WCkshc0c7io

Offener Brief des Stadtteilbeirates Sternschanze

Der Vorstand des Standpunkt.Schanze e.V. hat heute im Namen des Stadtteilbeirats Sternschanze einen Offenen Brief an B√ľrgermeister Tschentscher, die zweite B√ľrgermeisterin Fegebank und Innensenator Grote einem Vertreter des Senats √ľbergeben.

Hier der Offene Brief zum Download

Hier der Offene Brief im Originaltext: Weiterlesen