Überblick ĂŒber die letzte Beiratssitzung

Hervorgehoben

Um auch denjenigen, die an einer Sitzung des Stadtteilbeirats nicht teilnehmen konnten, die Möglichkeit zu geben, sich zeitnah und vor dem Versand des Protokolls genauer ĂŒber die Themen der Sitzung zu informieren, wollen wir ab sofort die PrĂ€sentation der Beiratssitzung als PDF zur VerfĂŒgung stellen.

NatĂŒrlich kann die PrĂ€sentation nur alle bereits vor der Sitzung feststehenden Themen zeigen und auch nicht die Diskussionen des Abends wiedergeben, doch dafĂŒr gibt es ja im Anschluss wie gewohnt das Protokoll.

Die PrÀsentation der August-Sitzung des Stadtteilbeirats finden Sie hier:

PrÀsentation 87 vom 25.08.2021

Umbau der Bahn-BrĂŒcke Schanzenstraße

DemnĂ€chst plant die Deutsche Bahn AG auch den Umbau der BrĂŒcke ĂŒber die Schanzenstraße. Erste Planungsdetails gab es bereits auf der Mai-Sitzung des Stadtteilbeirats zu sehen.

Dazu hat die DB nun auch kurzfristig zwei Termine angesetzt, um eine Anwohner-Beteiligung anzubieten.

Auf einem ersten Termin am 10.6.21 (siehe Terminkalender in der rechten Seitenleiste fĂŒr weitere Infos) werden nochmals die Informationen aus der Beiratssitzung zu sehen und zu hören sein. Die Veranstaltung wird auf YouTube eingeleitet unter dem Link https://youtu.be/fih76XnMkUU

Der zweite Termin am 12.6.21 (siehe Terminkalender) soll einem Gestaltungsdialog dienen. Dabei soll es laut DB um „Materialien, Farben und Ideen fĂŒr Extras“ gehen. Die Vertreter der DB versprachen aber auf der Mai-Sitzung des Stadtteilbeirats auch einen Bereich, in dem es um mögliche Standorte fĂŒr die (langjĂ€hrige!) Einrichtung einer BaustellenflĂ€che geht. Die Veranstaltung wird auf YouTube eingeleitet unter dem Link https://youtu.be/aGBL6niS24o

Weitere Infos: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/hamburg-schanzenstrasse

Kundgebung zur Erinnerung an NS-Zwangsarbeit in der Schule Sternschanze

Am 12.02.2021 um 18 Uhr findet eine Kundgebung zur Erinnerung an die NS-Zwangsarbeit im Schanzenviertel, insbesondere in der Schule Schanzenstraße, in den Jahren 1943-1945 statt.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation findet die Kundgebung virtuell statt auf der Plattform ZOOM unter diesem Link.

Geplant sind RedebeitrÀge von

Orlando Materassi
PrÀsident der Nationalen Vereinigung der italienischen MilitÀrinternierten (ANEI), Italien

Silvia Pascale
GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der Nationalen Vereinigung der italienischen MilitĂ€rinternierten (ANEI), Italien

Dr. Giorgio Taborri
Italienischer Generalkonsul fĂŒr Norddeutschland, Hannover

Anja Bensinger Stolze
Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Hamburg

Peter Zamora
BĂŒrgerschaftsabgeordneter der GrĂŒnen, Hamburg

Cornelia Kerth
Bundesvorsitzende der VVN/ BdA, Hamburg

Cornelia Templin
Stadtteilbeirat Sternschanze

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Kundgebung zur Erinnerung an Deportationen von 1942

Am Dienstag, den 15. Juli 2020 findet um 17:30 Uhr eine Kundgebung vor dem Bahnhof Sternschanze statt. Es soll an die Deportation von ĂŒber 1.700 jĂŒdischen Menschen ĂŒber die damalige Volksschule Schanzenstraße (Altonaer Straße) am 15. und 19. Juli 1942 nach Theresienstadt erinnert werden. Bereits im letzten Jahr fand eine Kundgebung zu diesem Thema statt, bei der auch die Erinnerungstafel am Bahnhof Sternschanze angebracht wurde.

Auf der Webseite der Initiatoren finden Sie den Aufruf zur Kundgebung.
Außerdem gibt es ein kurzes Video zur Veranstaltung: https://www.youtube.com/watch?v=WCkshc0c7io

Offener Brief des Stadtteilbeirates Sternschanze

Der Vorstand des Standpunkt.Schanze e.V. hat heute im Namen des Stadtteilbeirats Sternschanze einen Offenen Brief an BĂŒrgermeister Tschentscher, die zweite BĂŒrgermeisterin Fegebank und Innensenator Grote einem Vertreter des Senats ĂŒbergeben.

Hier der Offene Brief zum Download

Hier der Offene Brief im Originaltext: Weiterlesen

Hilfe vor Ort in Zeiten von Corona

Im Folgenden möchten wir Anlaufstellen und Informationsseiten fĂŒr konkrete Hilfe und Fragen rund um das Leben und Arbeiten in der Sternschanze unter der aktuellen Situation nennen. Wir werden die Liste fortlaufend ergĂ€nzen.
Wenn Sie weitere Informationen haben, die hier hin gehören, schreiben Sie uns gerne ĂŒber unser Kontaktformular, das geht am schnellsten.

LEBEN
KITA Situation
Schulsituation (unsere persönliche Erfahrung: Die Notbetreuung sollte nur im Notfall genutzt werden! Die Schulen wĂŒrden aber kein Kind abweisen, wenn Sie es wirklich nicht daheim betreuten können)
Nachbarschaftshilfe 1 Konkrete Hilfsangebote (und -Gesuche) aus der Sternschanze ĂŒber den Dienst TELEGRAM (muss auf Rechner oder Mobiltelefon installiert sein)
Nachbarschaftshilfe 2 Die Seite der Hamburger Freiwilligenagenturen, auf der ebenfalls Hilfsangebote und -Gesuche vermittelt werden
Konfliktberatung wenn zuhause mehr als die Decke auf den Kopf fÀllt
Konfliktberatung des Jesus Center e.V. (fĂŒr Eltern UND Kinder/Jugendliche!)

ARBEITEN
Weg zur Arbeit 1 Falls Sie weiterhin zur Arbeit kommen mĂŒssen: Informationen des HVV
Weg zur Arbeit 2 Falls Sie weiterhin zur Arbeit kommen mĂŒssen: Informationen der DB

LEBENSMITTEL-AUSGABE
La Cantina bietet ab dem 6.4.2020 Take-Away-Essen fĂŒr BedĂŒrftige im Gewerbehof Hagen (Hohenesch 68 in Ottensen)
Schroedingers Kulturzentrum (Ex-Sternchance e.V.) bietet ab dem 7.4.2020 vorgepackte LebensmitteltĂŒten zur Abholung an (Eingang Sternschanzenpark, Schröderstiftstraße 7)

FINANZEN
Steuerliche Hilfen Mögliche steuerliche Maßnahmen zur Entlastung der persönlichen Finanzsituation
Übersichtsseite fĂŒr Unternehmen und SelbststĂ€ndige der Behörde fĂŒr Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI)
Finanzielle Hilfen fĂŒr Unternehmen und SelbststĂ€ndige Infoseite der Handelskammer
Hamburger Schutzschirm fĂŒr Corona-geschĂ€digte Unternehmen, Institutionen und SelbststĂ€ndige
Bundesweiter Schutzschirm fĂŒr Corona-geschĂ€digte Unternehmen, Institutionen und SelbststĂ€ndige
2gather Info-Plattform fĂŒr Kleinunternehmen und Freiberufler*innen

WEITERES
Wenn Sie Ihr LieblingscafĂ©, Lieblingsrestaurant oder Ihren Lieblingsladen unterstĂŒtzen möchten:
– einige GeschĂ€fte bieten an, ihre Waren per Internet zu beziehen, entsprechende Infos finden sich auf den jeweiligen Websites.
– einige Restaurants und CafĂ©s bieten eine (eingeschrĂ€nkte Karte) als To-Go-Angebot, als eigenen Lieferservice oder ĂŒber Lieferando u.Ă€. an.
– einige Restaurants und CafĂ©s bieten Gutscheine ĂŒber Pay now, Eat later an.
Hier eine (unvollstÀndige) Liste, gerne nehmen wir weitere Infos entgegen und vervollstÀndigen die Liste:

DANIELA BAR bietet Gutscheine fĂŒr spĂ€ter auf ihrer Webseite
HERR MAX > bietet Abholung
LA FAMILLE > bietet Abholung
MAM > bietet Abholung
FISCHIMBISS SHABI > bietet Abholung
CAFÉ STENZEL > bietet Abholung und Lieferservice
TAVERNA ROMANA > bietet Abholung und Lieferservice

BLEIBEN SIE GESUND!